Konf

Tägliche Zeit mit Gott

Tag 1

Bibeltext: Phil 4,6-7

https://www.youversion.com/the-bible-app/

Gedanken dazu:

Was hilft gegen Sorgen? Gott alles sagen. Du kannst immer und überall mit Gott reden. Er ist da. Er hört dir zu. Er fühlt mit dir mit. Er tröstet. Er gibt neue Kraft, neuen Mut, neue Hoffnung. Er zeigt dir den Weg. Rede mit Gott. Erzähl im alles. Was dich stresst, was dich ärgert, was dich ängstet, was dich freut. Und dann danke ihm. Dafür, dass er da ist. Dafür, dass er dich liebt. Für die Sonne, das Licht, die Blumen, das Essen und all die anderen Tausenden von Dinge, die er dir täglich schenkt.

Gebet:

  • Erzähle Gott, wie dir geht.
  • Danke Gott für das, was er dir heute ist und schenkt


Futter fürs Hirn:

Tag 2

Bibeltext: Lukas 10,38-42

https://www.youversion.com/the-bible-app/

Gedanken dazu:

Beten und arbeiten. Ora et labora. Das war das Motto von Benedikt von Nursia, einem Mönch, der von 480-547 n.Chr. lebte. Er war der Begründer des westlichen Mönchtums. Sein Slogan war die erste und wichtigste Regel seines Mönchsorden.

Beten und Arbeiten. Zuerst kommt das Beten. Wir können arbeiten wie blöd - und doch nie ans Ziel kommen. Wir können arbeiten und arbeiten und am Schluss geht alles flöte. Arbeiten alleine macht keinen Sinn. Aber Zeit mit Gott ist Zeit, die wir in die Ewigkeit investieren. Am Schluss unseres Lebens zählt einzig und allein wie tief unsere Beziehung mit Jesus ist. Beten - und dann arbeiten. Mir von Jesus zeigen lassen, was ich heute machen soll, wie ich es machen soll - und es mit ihm zusammen machen.


Gebet:

  • Erzähle Gott, wie es dir geht, was dich bewegt und beschäftigt
  • Rede mit ihm über die Arbeiten, die du heute machen solltest
  • Frage ihn, was er für Aufgaben bereit hat für dich heute


Futter fürs Hirn:


Tag 3

Bibeltext: Mt 6,25-33

https://www.youversion.com/the-bible-app/


Gedanken dazu:

Was macht dir Sorgen? Sag es Gott. Er kümmert sich darum. Gott schenkt dir diesen Tag heute. Er ist da. Er will dir helfen diesen Tag heute zu gestalten. Du musst heute nicht alle Probleme der Zukunft lösen. Du darfst diesen einen Tag mit Gott zusammen leben.


Zum Nachdenken:

In Vers 33 heisst es: "Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen." Was könnte das für dich heissen?


Gebet:

  • Erzähle Gott alle deine Sorgen
  • lege die Sorgen in seine Hände
  • Frage ihn, was er heute für dich bereit hat und wie du diesen Tag mit ihm gestalten kannst
  • Frage ihn, was es heute für dich heissen könnte "zuerst nach seinem Reich zu trachten"
  • Danke Gott für alles, was er dir schenkt


Futter fürs Hirn:

Tag 4

Bibeltext: Psalm 22,1-20

https://www.youversion.com/the-bible-app/


Gedanken dazu:

Bei Gott kannst du dich auskotzen. Schmeiss deine Gefühle nicht anderen Menschen an den Kopf. Lass sie bei Gott raus - all den Schmerz, den Frust, die Angst, die Wut, die Enttäuschung, die Traurigkeit,... alles. Gott kann damit umgehen. Bei ihm kannst du dein Herz ausschütten - und zur Ruhe kommen. Er ist immer die erste Anlaufstelle. Wenn ich mich bei ihm ausgeheult oder ausgetobt habe, dann kann ich mir von ihm zeigen lassen, mit welchen Menschen zusammen ich die Situation anschauen könnte. Aber das ist erst der zweite Schritt. Wenn ich Menschen ungefiltert meine Gefühle hinknalle, dann überfordere ich sie oft. Beziehungen gehen kaputt. Der andere ist kein Abfallkübel. Aber Jesus ist bereit, dein Abfallkübel zu sein. Er ist der einzige, der das alles tragen kann. Er hat es getragen am Kreuz. Und er hat es überwunden für dich. Er hat alles Böse und Zerstörerische besiegt. Für dich. Du kannst siegen mit ihm.


Gebet:

  • lasse alle deine Gefühle vor Gott raus
  • rede mit ihm, streite mit ihm - lass nicht locker, bis du ruhiger wirst
  • frage ihn, mit wem du über die Sache reden könntest
  • Danke ihm dafür, dass er alles für dich ertragen und überwunden hat
  • Danke ihm dafür, dass du mit ihm siegen kannst


Futter fürs Hirn:

Tag 5

Bibeltext: Psalm 100

https://www.youversion.com/the-bible-app/


Gedanken dazu:

Gott hat diese Welt geschaffen. Und er hat dich geschaffen. Dein Leben ist ein Geschenk von Gott. Jeder Atemzug ist ein Geschenk von Gott. Alles, was wir sind und haben, haben wir von Gott. Und nicht nur das: Er schenkt uns ewiges Leben mit ihm. Jesus hat den Tod besiegt. Es gibt nichts mehr, was uns von ihm trennen kann. Seine Liebe ist grösser und stärker als alles. Auch wenn wir heute streben, fängt das Leben erst an. Wir haben tausend gute Gründe um Gott zu loben und zu danken.


Lied dazu:

Tuusig gueti Gründ


Gebet:

  • Danke Gott für alles, was er geschaffen hat - auch für dich:-)
  • Danke Jesus für alles, was er für dich getan hat und tut
  • Lobe ihn dafür, dass seine Liebe grösser und stärker ist als alles
  • Danke ihm dafür, dass er dir ewiges Leben mit ihm schenkt